< EBR-SchülerInnen gewinnen den Landeswettbewerb
18.02.2021 10:00 Alter: 16 days
Kategorie: MINT

Bildungspartner fördern MINT-MediaLab an der EBR

Wie eine fruchtbare Kooperation zwischen Schulen und Bildungspartnern vor Ort gelingen und für beide Seiten gewinnbringend sein kann, zeigen drei Unternehmen der Region, die EnBW-ODR, die NetCom BW und J. Rettenmaier & Söhne.


Konrektor Florian Eiberger, Schulleiter Martin Burr, Personalleiter JRS Herr Pfitzer, Personalleiter EnBW-ODR Herr Humpfer, Ausbildungsleiter EnBW-ODR Herr Lechner (von links nach rechts)

JRS unterstützt die Eugen-Bolz-Realschule mit einer Spende in Höhe von 2.500 €, die EnBW-ODR spendet 2000 € und die NetCom BW 500 €. Die Schule wird damit ihr MINT-Profil weiter ausbauen.

Die großzügige Zuwendung der Bildungspartner soll dazu verwendet werden, an der EBR das MINT-MediaLab mit dem Modul MecLab von Festo-Didactic einzurichten. Mit dieser industriellen Fertigungsstraße im Kleinen erhalten die Schülerinnen und Schüler im Technik-, Physik- bzw. Informatikunterricht die Möglichkeit, z.B. ein Stapelmagazin, ein Transportband oder einen pneumatischen Greifer zu programmieren und zu steuern. Dieser eigene Raum soll dazu dienen, den Schülerinnen und Schülern neue Zukunftstechnologien näher zu bringen und erfahrbar zu machen.

Jürgen Humpfer, Personalleiter EnBW ODR, ist davon überzeugt, dass die Kooperation mit der EBR auch die Region stärkt. Für ihn ist es bedeutsam, die Schülerinnen und Schüler auf das vorzubereiten, was Ausbildung und Berufsalltag letztendlich von ihnen fordern.

Auch der Personalleiter bei JRS, Herr Anton Pfitzer, zeigte sich erfreut über die Zusammenarbeit mit der EBR. Er betonte, für die Betriebe sei es immer wichtiger, dass die Auszubildenden Kenntnisse in Informatik und Technik mitbringen. Dies sichere langfristig die Zukunft des Industriestandorts.

„Das Digitalisierungsthema gemeinsam mit unserem Bildungspartner voranzutreiben, um die jungen Menschen auf ihre Berufsausbildung entsprechend vorzubereiten“, ist Philipp Lechner, Ausbildungsleiter EnBW-ODR, ein besonderes Anliegen.

Schulleiter Martin Burr sieht in der Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal und typisches Profil der Realschule. Um die Schülerinnen und Schüler möglichst realitätsnah auf die Anforderungen der Industrie 4.0 vorbereiten zu können, sieht er in der weiteren Stärkung der MINT-Fächer einen wichtigen Punkt in der Schulentwicklung der EBR.