< Eugen-Bolz-Realschule wird erneut als „Digitale Schule“ ausgezeichnet!
20.01.2021 17:35 Alter: 45 days
Kategorie: Preise / Auszeichnungen

EBR-SchülerInnen gewinnen den Landeswettbewerb

Das Kultusministerium hat die Gewinner des Schülerwettbewerbs zur Landesgeschichte und Demokratiebildung 2020 ausgezeichnet. Den ersten Platz belegen Schülerinnen und Schüler der Eugen-Bolz-Realschule Ellwangen.


Was müssen Demokratinnen und Demokraten leisten, um die Herzen und den Verstand der Menschen zu gewinnen?“ – diese Frage haben Schülerinnen und Schüler aus Baden-Württemberg in Erklärvideos beantwortet. Hintergrund dafür ist der diesjährige Schülerwettbewerb des Kultusministeriums zum Thema „Landesgeschichte und Demokratiebildung – Eugen Bolz und Josef Eberle“. (...)

Vier Preisträger ausgezeichnet

Nach kritischer Prüfung der Beiträge durch eine Fachjury stehen vier Gewinner fest, die in ihren Erklärvideos die Biografien der beiden Persönlichkeiten vor dem Hintergrund der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts auf unterschiedliche Art und Weise Revue passieren ließen: Den ersten Platz des Schülerwettbewerbs belegen Katja Schenk, Felix Fischer und Sebastian Rathgeb von der Eugen-Bolz-Realschule in Ellwangen/Jagst. Damit verbunden ist ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. (...) (Link zum Gewinnervideo)

Die ursprünglich geplante zweitägige Reise der drei Erstplatzierten nach Berlin mit Preisverleihung durch Kultusministerin Eisenmann und einer Besichtigung von Bundestag und Bundesrat konnte leider aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Wenn die Infektionslage es wieder zulässt, erhalten die Preisträger aber die Möglichkeit, an einer Führung im Landtag sowie an einer Stadtführung auf den Spuren von Bolz und Eberle in Rottenburg teilzunehmen.


Weitere Informationen

Das ausgezeichnete Video der Gewinnerin und Gewinner finden Sie HIER. (…)

Den ganzen Artikel des Schülerwettbewerbs finden sie HIER: