< Die EBR "ein Vorbild für andere Schulen"
24.05.2019 14:00 Alter: 147 days
Kategorie: MINT
Von: Barbara Drasch

Coaching4Future - Chancen entdecken mit MINT-Berufen

Dass die Eugen-Bolz-Realschule ihrer Auszeichnung als „MINT-freundliche Schule Digitale Schule“ gerecht wird, verdeutlichte das Projekt „Coaching4Future – Chancen entdecken mit MINT-Berufen“: An der EBR bekamen die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8/9 an zwei Vormittagen einen Einblick in die faszinierende Welt der MINT-Berufe.


Geograph Michael Müller mit interessierten Schülern der Klasse 9a (Foto: Drasch)

So kreativ können Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik sein! Mit Videoclips, Experimenten und Exponaten zum Anfassen und Ausprobieren zeigten die Molekularbiologin Jasmin Friedrich und der Geograph Michael Müller den Jugendlichen aktuelle und künftige Technologien sowie attraktive Berufsperspektiven aus der MINT-Welt auf.

Bei den insgesamt vier Veranstaltungen hatten die jeweiligen Zuhörer sechs Themenwelten zur Auswahl, darunter „Welt retten“, „Menschen helfen“, „Lifestyle“, „Mobilität“, „Wohnen“ und „Arbeiten“. Zu den gewählten Schwerpunkten präsentierten die jungen Wissenschaftler anschaulich und faszinierend, welche Technologien aus den MINT-Bereichen in Alltagsprodukten enthalten sind. So stellten sie z. B. beim Thema „Lifestyle“ vor, wie der 
„Lotuseffekt“ auf bestimmten Stofffasern erzielt wird oder wie sich durch neue Technologien der Sport verändern wird. Besonders faszinierend war es für die Schülerinnen und Schüler, als sie mit verschiedenen Materialien und Werkstoffen wie etwa Nanotape oder Wachswatte  experimentieren durften.
Bestimmt testet der eine oder die andere mit dem Karrierenavigator“ auf www.coaching4future.de die persönlichen Voraussetzungen für die innovativen MINT-Ausbildungsberufe.

Mit dem Programm Coaching4Future setzt sich die Baden-Württemberg Stiftung gemeinsam mit dem Arbeitgeberverband SÜDWESTMETALL und in Kooperation mit der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit für qualifizierten Fachkräftenachwuchs in den MINT-Disziplinen ein.