< Eine Schulart hat sich modernisiert
29.11.2017 19:00 Alter: 14 days
Kategorie: Projekte
Von: Barbara Drasch

Das Dekanat Ostalb unterstützt das Projekt an der Ellwanger Eugen-Bolz-Realschule

Martin Burr, kommissarischer Schulleiter der Eugen-Bolz-Realschule, freut sich ganz besonders über die großzügige Spende des Dekanats Ostalb, das mit 1000,00 € die Ausstattung des neuen Eugen-Bolz-Raumes an der Realschule unterstützt.


Foto von Dekanatsreferent Martin Keßler: Von links nach rechts:

Am vergangenen Mittwoch überreichte Dekan Robert Kloker gemeinsam mit Anita Scheiderer, der Zweiten Vorsitzenden des Dekanatsrats, und Pfarrer Michael Windisch symbolisch den Scheck an die Projektleiter Martin Burr und Barbara Drasch.

Eugen Bolz sei eine bekannte Persönlichkeit des Widerstands aus christlicher Gesinnung heraus, deshalb sei es für die Kirche im Ostalbkreis wichtig, die Erinnerung an ihn lebendig zu halten, so Dekan Robert Kloker. Die nachwachsende Generation soll seiner Ansicht nach mit dieser Gestalt vertraut gemacht werden, da Leitbilder für eine gesunde Gesellschaftsordnung auf christlichen Fundamenten für junge Menschen besonders wichtig seien. Dekan Kloker begrüßt das Projekt der EBR, da Schulen für junge Menschen ein wichtiger Lernort des Lebens und des Glaubens seien.

Anita Scheiderer, Zweite Vorsitzende des Dekanatsrats, betonte, dem Dekanatsleitungsteam sei es wichtig, ein Projekt zu unterstützen, das die christlichen Werte an Schulen im Dekanat lebendig halte und stärke.
Der Eugen-Bolz-Raum wird am Sonntag, 28. Januar 2018, um 15.00 Uhr feierlich eröffnet.