< Eugen-Bolz-Realschule: Der Autor Dirk Reinhardt stellt seinen aktuellen Jugendroman „Trainkids“ vor
13.06.2017 09:00 Alter: 4 yrs
Kategorie: Preise / Auszeichnungen
Von: ij

Demokratie funktioniert nur mit Engagement

Schülerinnen und Schüler der Eugen-Bolz-Realschule sind beim Wettbewerb des Landtags erfolgreich


Die Preisträger der Eugen-Bolz-Realschule beim Landtagswettbewerb zur politischen Bildung mit dem CDU-Landtagsabgeordneten Winfried Mack, Schulleiter Gerd Bäuerle und den Lehrern Walter Dangel, Barbara Drasch und Andrea Rupp. Foto: privat

 

Ellwangen. Ein ganzer Preisregen ist beim Schülerwettbewerb des Landtags über die Eugen-Bolz-Realschule nieder gegangen. Die ersten, zweiten und dritten Preise hat der CDU-Landtagsabgeordnete Winfried Mack überreich

Der Wettbewerb steht unter dem Motto „Komm heraus, mach mit“ und will junge Leute auf Politik neugierig machen, sie zu kritischem und tolerantem Engagement für die Demokratie ansporn

Mit einem ersten Preis wurde Marius Uhl für seine Auswertung einer politischen Karikatur zum Thema Milchpreisverfall ausgezeichnet, er darf an einer einwöchigen Studienreise nach Graz teilnehmen. Über einen zweiten Preis freuten sich Aysegül Ceylan, Jakob Herrmann, Maximilian Rab, Sawera Shahbaz.

Einen dritten Preis beim Landeswettbewerb erhielten Cigdem Acikgöz, Jakob Allgaier, Vanessa Bach, Nico Baumann, Luca Deeg, Josef Dirheimer, Felix Egetenmeyr, Torben Fischer, Lukas Gaßmann, Tim Hunke, Sarah-Marie Lenz, Sandra Loz, Tatjana Loz, Elias Mack, Luca Maier, Benedikt Schneider, Felix Tuscher, Vanessa Weber, Simon Wendel und Celine Üzümcü.

„Mit dem Landtagswettbewerb wollen wir für Demokratie und eine freiheitliche und offene Gesellschaft werben“, sagte Winfried Mack. Der Landtagsabgeordnete wies auf die besondere Bedeutung der Demokratie in der aktuellen Situation hin: In den USA sei ein Präsident gewählt worden, der aus dem Klimaabkommen von Paris aussteige, aber die Demokratie zeige Widerstand. In der Türkei sei der Präsident dabei, die Demokratie abzuschaffen. In Baden-Württemberg, in Deutschland funktioniere die Demokratie, doch man brauche Bürger, die sich für ihre Werte engagierten.

Auch Schulleiter Gerd Bäuerle betonte, wie wichtig gerade heute politische Bildung für die Zukunft ser demokratischen Gesellschaft sei. Deshalb freue er sich über den Erfolg der Schülerinnen und Schüler, da mehr als die Hälfte der eingereichten Arbeiten mit einem Preis ausgezeichnet wurden. Die Schule beteiligt sich jedes Jahr an dem Wettbewerb.