Marilyn - das EBR-Musical 2013

Im April 2013 wurde das Musical Marilyn an der EBR aufgeführt. An zwei Abenden war die Aula der Schule voll und die Zuschauer wurden mit Schauspiel und Liedern mitgenommen in eine Geschichte um einen Professor, seine Roboter, Entführung, Leid und Vergebung. Geschrieben wurde das Stück von Melanie Graule. Darsteller und Solisten waren Schüler und Schülerinnen aus verschiedenen Klassenstufen der EBR. Der Chor setzte sich aus Schülern unterschiedlichen Alters sowie Eltern und Lehrern der EBR zusammen und als Liveband fügte sich Familie Behr (Bettina Behr ist Musiklehrerin an der EBR) ein. Neben vielen Helfern aus Schüler- Eltern- und Lehrerkreisen waren AGs und die SMV eingebunden. Die Gesamtleitung hatten Nadine Graule (Schulsozialarbeit) und Johannes Hammer (Musiklehrer).

Für alle Beteiligten war es wieder eine großartige Sache und die Zuschauer bedankten sich für zwei tolle Abende mit reichlich Beifall.

 

Zu den Zeitungartikeln der Ipf- und Jagstzeitung und der SchwäPo.


Nach oben

Stimmen zur Aufführung

Rebecca Schaaf (Darstellerin):

Ich fand, das Musical war eine tolle Erfahrung und ich war sehr stolz, es aufführen zu können.

 

Michael Adler (Darstellers des Professors):

Ich fand es richtig cool und es war schön zu erfahren, wie es ist, im Rampenlicht zu stehen.

 

Daniela Weber-Müller (Elternchor):

Es war spannend mitzuerleben wie aus einzelnen Elementen (Theater-AG, Ton- und Licht-AG, Schülerchor, Lehrer-Eltern-Chor, Familie-Behr-Band und den vielen fleißigen Helfern im Hintergrund) ein geeinsames Musical entsteht. Hoffentlich gibt es weitere Projekte.


T. Ammon (Lehrerin):

Das Musical wurde von allen Beteiligten unter größtem Einsatz mit viel Liebe zum Detail und jeder Menge Herzblut umgesetzt. Danke für diesen grandiosen Abend!

 

H. Heinzelmann (Lehrer):

Das Musical Marilyn hat mir sehr gut gefallen. Alles war live: Musik, Schauspiel, Chorgesang. Beeindruckend waren auch die Kostüme und die Bühnenbilder. Alles war gut aufeinander abgestimmt. Der Besuch hat sich gelohnt.

Nach oben